Magazin

5 Typische Positionen Betriebswirte

Im abwechslungsreichen Alltag bist du für die organisatorischen Rahmenbedingungen und die Optimierung der Abläufe in deinem Fachbereich verantwortlich. Was das konkret bedeutet, zeigen wir dir an 5 Berufen, die bei der Bundesagentur für Arbeit mit der Qualifikation als Betriebswirt/in ausgeschrieben sind.

Wie bereitet dich die Weiterbildung vor?

In der IHK-Weiterbildung zum Betriebswirt nach Berufsbildungsgesetz wirst du gezielt auf die Inhalte der Prüfung vorbereitet.

Prüfungsinhalte sind in der Prüfungsordnung in Basisqualifikationen und thematische Handlungsbereiche gegliedert. Von diesen werden drei Bereiche geprüft und auch in englischer Sprache abgefragt.

Lohnt sich der Aufstieg?

Für ganze 85 % wird der Aufstieg zur Erfolgsgeschichte: So viele Aufsteiger würden sich aufgrund der Ergebnisse nach der Weiterbildung auch wieder für die abgeschlossene Bildungsmaßnahme entscheiden.

Positive Auswirkungen zeigen sich im Berufsleben durch abwechslungsreiche, interessante Aufgaben mit viel Verantwortung und einem besseren Gehalt und im Privatleben durch eine noch höhere Anerkennung und positives Feedback.

5 Berufe für Betriebswirt/in

Wie mannigfaltig die neuen Aufgaben für deine Laufbahn als Betriebswirt/in ausfallen können, zeigen wir dir an 5 typischen Berufen für deine Karriere.

1. Assistenz Geschäftsleitung

Als Assistent/in der Geschäftsleitung bist du üblicherweise für Zuarbeit an die Geschäftsführung zuständig. Mit dem Abschluss als Betriebswirt/in sind aber auch Positionen für dich interessant, in denen du aktiv eine Führungsrolle einnimmst, Kennziffern überwachst oder Strategien und Lösungsvorschläge entwickelst.

Je nach Strukturen können dir ganze Geschäftsbereiche zugeteilt werden, welche du betreust und durch deine Kompetenz leitest. Oft bist du auch für die Vertretung der Geschäftsleitung zuständig.

Aufgaben im Detail:

  • Managementaufgaben in Abteilungen und Fachbereichen
  • Analysen und Entscheidungsvorlagen erstellen
  • strategische Beratung der Geschäftsführung und der Fachbereiche
  • Organisation, Koordination, Vor- und Nachbereitung von Terminen
  • Aktive Rolle beim Wachstum, z. B. Erschließung neuer Niederlassungen

Dein Gehalt variiert je nach individuellem Aufgabenbereich. Als Managementassistent/in verdienst du etwa 4.025 € und als kaufmännischer Betriebsleiter/in   mehr als 6.700 € .

2. HR Resource Manager

In großen Organisationen kannst du mit dem Abschluss Betriebswirt/in als Leiter/in eines Fachbereiches tätig werden. Dabei sind deine Aufgaben stark auf Tätigkeiten des Managements ausgelegt und du leitest Abteilungen oder Teams an.

Aufgaben im Detail:

  • Ressourcen Management in Abstimmung mit Fachbereichen aufbauen und verwalten
  • Personalreporting und Resource Management
  • Reportings und Datenkonsolidierung
  • Betreuung von Onboarding-Prozessen
  • Optimierung von Prozessen im Fachbereich HR
  • Reporting an Management und Stakeholder
  • Unterstützung der Standortleitung
  • Projekte und Entwicklung im Fachbereich betreuen

Im Anforderungsbereich der Personalleitung verdienst du als Experte im Durchschnitt mehr als 6.700 € pro Monat .

3. Referent/in

Mit viel Verantwortung und Anforderungen an das eigenständige Erschließen von Wissen, Konzepten und Strategien sind Referent/innen in erfrischenden Fachbereichen in der Wirtschaft, Verwaltung, dem Bildungswesen oder in der Politik tätig.

In vorliegenden Stellenbeschreibungen richtet sich der Fokus auf das Tätigkeitsfeld der Referent/in zum Thema Handel bei der IHK mit der Qualifikation auf DQR 7, dem akademischen und beruflichen Masterniveau. In anderen Positionen sind auch Stellen im Bereich des Controllings ausgeschrieben.

Aufgaben im Detail:

  • Administration, Pflege und Weiterentwicklung des Fachbereichs
  • Ansprechpartner/in für externe und interne Stakeholder
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken
  • Strategiefindung und Aufarbeitung mit Mitteln der modernen Kommunikation
  • Interessenvertretung, Betreuung von Partnern und Mitgliedern in Themen des Fachbereichs
  • Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen

Die Plattform Glassdoor fasst in Erhebungen Daten zum Gehalt von Referent/innen aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Dienst zusammen. Aktuell liegt das Gehalt einer Referent/in bei etwa 60.234 € pro Jahr, also etwa 5.000 € pro Monat.

4. Berater/in

Mit Fachkenntnissen und Expertise aus den Fachbereichen und der Branche bist du in Unternehmen, Agenturen oder als Berater/in tätig.

Der Beruf eignet sich, wenn du auf Erfahrungen als Speizialist/in zurückblicken kannst, über eine analytische Denkweise verfügst und überzeugend auftrittst. Dazu besitzt du eine Affinität für Kommunikation, Beratung und Dienstleistungen. Der Beruf eignet sich für erfahrene Betriebswirt/innen mit einem passenden Profil.

Aufgaben im Detail:

  • Beratung von Unternehmen
  • Bestandsaufnahme, Analysen, Strategieentwicklung
  • Unterstützung bei Entwicklung der Fachbereiche
  • Kundenbesuche in Niederlassungen
  • Kundenakquise und Betreuung
  • Informationsveranstaltungen, Schulungen und Präsentation planen und durchführen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Reporting an Stakeholder

Als Unternehmensberater/in verdienst du etwa 6.287 € pro Monat. Das Gehalt kann für spezifische Fachbereiche wie z. B. IT und Sicherheit variieren.

5. Change Manager/in

Veränderung ist ein Schlüssel, um mit aktuellen Entwicklungen immer vorne dabei zu sein. Auch bei internen Abläufen bringt die Anpassung von Prozessen, Arbeitsweisen und Strukturen langfristige Erfolge.

Als Change Manager/in findest du Strategien für diese Veränderungen, überwachst den Prozess und dokumentierst den Erfolg der Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Leitern der Fachbereiche.

Der Beruf eignet sich, wenn du fundierte Erfahrungen im Change Management mit Fähigkeiten und der Expertise auf dem Niveau 7 des DQR vereinst.

Aufgaben im Detail:

  • Strategische Veränderungsprozesse planen, kontrollieren und durchführen
  • Consulting und Unterstützung bei Prozess- und Organisationsveränderungen
  • Entscheidungsgrundlagen aufbereiten und auswerten
  • Dokumentation der Prozesse und Reporting an Management und Stakeholder
  • Erstellen von Analysen (Risiken; Chancen, SWOT, etc.)
  • Moderation von Schulungen und Workshops
  • Unterstützung der Fachbereiche im Prozess

Laut Entgeltatlas liegt das Gehalt der Change Manger/in bei 5.528 €  pro Monat.

Als Betriebswirt/in an die Spitze

Wenn du den Aufstieg als Fachwirt/in ohne zu große Mühen gemeistert hast und in deinem Berufsalltag feststellst, dass du einfach mehr möchtest, kannst du mit deinem Abschluss auf beruflichem Bachelorniveau an der Prüfung der Betriebswirt/in teilnehmen.

Aufgrund deiner breit gefächerten Fachkenntnisse bist du auch für Berufe qualifiziert, die dir eine interessante Gestaltung deiner Karriere eröffnen. Ein Blick über den Tellerrand der Möglichkeiten in deinem Unternehmen gibt dir einen guten Eindruck über Chancen und Perspektiven am Markt.

  • Mehr erfahren
    Unsere Lehrgangsbeschreibung zur Prüfungsvorbereitung auf die IHK-Prüfung zum Betriebswirte.

    Betriebswirt

    Unsere Lehrgangsbeschreibung zur Prüfungsvorbereitung auf die IHK-Prüfung zum Betriebswirte.

    Mehr erfahren

    An der Spitze der beruflichen Bildung qualifiziert dich die IHK-Weiterbildung Betriebswirt/in für Aufgaben in Management- und Führung.