Weiterbildung zum Technischen Fachwirt (IHK) - berufsbegleitend

Eckdaten

Kosten

Lehrgangsgebühr: 5.382,00€ (299,00€/mtl.)
Zuschussanteil*: - 2.595,00€  
Darlehenserlass*: - 1.297,50€  
Effektiv: 1.489,50€  

Wie kann ich die Fortbildungskosten durch staatliche Zuschüsse reduzieren? >

* Unverbindliches Rechenbeispiel gemäß Regelfördersatz mit Aufstiegs-BAföG. Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Ziel der Weiterbildung

Bachelor Professional in Technical Management (CCI)

Brauchst du für deine kaufmännischen Tätigkeiten auch ein gutes technisches Verständnis? Dann entscheide dich für den Technischen Fachwirt (IHK)

Die Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung verlangt, dass du technische Bezüge bei deiner Arbeit bereits hast.

Inhaltlich besteht der Abschluss aus einem Industriefachwirt plus ein Semester Technische Qualifikationen.

Die Top Qualifikation für eine Karriere an der Schnittstelle zwischen kaufmännischem und technischem Wissen. Die optimale Grundlage für hohe Anerkennung und mehr Gehalt.

Ablauf der Weiterbildung

Dein Lehrgang zur Prüfungsvorbereitung dauert ca. 18 Monate. Es bestehen Teilprüfungsoptionen. Kurz vor den jeweiligen Prüfungen bringen dich unsere abschließenden Klausurenkurse auf einen optimalen Vorbereitungsstand.

Kosten & staatliche Förderung

Du kannst ggf. deine Weiterbildungskosten durch staatliche Zuschüsse deutlich reduzieren. Unabhängig von Einkommen und Vermögen hast du ggf. einen Anspruch auf eine staatliche Förderung deiner Lehrgangs- und Prüfungsgebühren.

Beispielsweise fördert der Staat mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) die berufliche Höherqualifikation mit einem direkten Zuschuss zu den Lehrgangs- und Prüfungsgebühren. Für den Rest gibt es ein attraktives KfW-Darlehen.

Ein Rechenbeispiel:

  • Die Studiengebühr beträgt insgesamt nur 5.382,00 € (299,00 € / Monat).
  • Nach Abzug der Literaturkosten sind 5.190,00 € förderfähig (AFBG).
  • Eine Förderung wird gewährt als direkter Zuschuss (50%) und als Förderdarlehen (50%).
  • Der direkte Zuschussanteil beträgt im Falle der Förderung 2.595,00 € (50 % von 5.190,00 €).
  • Mit erfolgreichem Abschluss beträgt der Bestehenserlass auf das Darlehen 1.297,50 € (25 % von 5.190,00 €).
  • Deine effektive Belastung für die Prüfungsvorbereitung zum Technischen Fachwirt IHK beträgt nur 1.489,50 €.

Wir helfen dir gerne bei der Antragsstellung!

Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft! Alle Angaben sind daher unverbindlich. Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Eine Übersicht über weitere Förderungen beruflicher Weiterbildungen findest du hier.

Voraussetzungen

Eine optimale Grundlage für das erfolgreiche Ablegen deiner IHK-Prüfungen hast du bei folgender Voraussetzung (angelehnt an die offizielle Prüfungsordnung):

  • Abschluss in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf,
  • mindestens ein Jahr Berufspraxis im kaufmännischen, verwaltenden sowie technischen Tätigkeitsbereich, wobei die Berufspraxis während des Lehrganges erworben werden kann.

Hinweis: Nur eine Industrie- und Handelskammer (IHK) kann dir eine rechtsverbindliche Zulassung zur Prüfung erteilen.

Wir erwarten gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie das Beherrschen der Grundrechenarten und der Prozentrechnung.

Detaillierte Informationen zu den technischen Anforderungen für live-online-Veranstaltungen findest du hier.

Prüfungen, Inhalte, Zulassung

Erfahrungen und Empfehlungen

  • Ich persönlich kann lessons2go nur weiterempfehlen.

    Mir hat es in der Weiterbildungszeit an nichts gefehlt. Die Dozenten und der Unterrichtsstoff waren sehr gut. Die telefonische Betreuung und Beratung waren immer super.

    Den Kurs habe ich ohne Probleme bestanden!
    Marcell Schultheis, Wirtschaftsfachwirt
  • Ich kann eine Fortbildung bei lessons2go empfehlen:

    Besonders loben möchte ich die Dozenten, die immer versucht haben, alle Schüler einzubinden. Auch die Klausurenkurse kurz vor den Prüfungen waren sehr wichtig für letzte Fragen.

    Ich zufrieden und glücklich, das IHK-Zeugnis in den Händen zu halten.
    Milena Schröder, Industriefachwirtin
  • Ganz klar meine Empfehlung für lessons2go:

    Der gesamte Lehrgang konzentriert sich auf die IHK- Prüfungsinhalte und ist nicht unnötig mit Inhalten belegt, die in der Berufspraxis oder in den anstehenden Prüfungen keine Relevanz haben.

    So wird die Lehrgangsdauer kurz gehalten und unnötige Kosten vermieden.
    Nikolai Heese, Technischer Betriebswirt
  • Ich bin mit meiner Weiterbildung vollkommen zufrieden:

    Es war für mich der nächste Schritt, begleitet von guter Fachkompetenz der ausgewählten Dozenten und gestützt durch eine gute Struktur. Das alles verhalf mir mein Ziel zu erreichen.

    Gerne wieder mit lessons2go. Dank und beste Grüße auch an die Dozenten.
    Maik Cremer, Industriemeister Metall
  • lessons2go bot mir eine optimale Vorbereitung neben dem Beruf:

    Das zusätzliche Mentaltraining in einer kleinen Gruppe mit Übungen, Meditationen und offenen Gesprächen hatten mir den Weg zu meiner bestanden Prüfung geebnet.

    Ein großes Lob an die Dozenten und die Organisatoren von lessons2go.
    Kevin Halusa, Wirtschaftsfachwirt
  • Mir hat der Unterricht mit lessons2go viel Spaß gemacht:

    Die Dozenten waren sehr nett und konnten Online sehr gut Wissen vermitteln. Rundum eine gelungene Weiterbildung.

    Mein Tipp: Arbeite das Gelernte nach und fang früh genug an zu lernen, dann sind die Prüfungen gut zu meistern.
    Nicole Haves, Wirtschaftsfachwirtin
    Sichere dir deinen Lehrgangsplatz!

    So kannst du deine Förderanträge frühzeitig stellen. Ein Rücktritt ist gem. unserer AGB bis einen Monat vor dem Starttermin möglich.

        Aufstiegsfortbildung zum Technischen Fachwirt

        Worum geht es?

        "Digitale Transformation" ist auch in der Industrie ein nicht mehr weg zu denkendes Thema. Gemeint sind damit nicht nur neu entstandene und sich weiter entwickelnde Technologien, sondern auch moderne Managementmethoden.

        Diesen Transformationsprozess müssen qualifizierte Köpfe mitgestalten und damit eröffnen sich für dich die besten Karriereaussichten, wenn du über die richtigen Kompetenzen verfügst.

        Dein Lehrgang zum Geprüften Technischen Fachwirt gehört zu den anerkannten Aufstiegsfortbildungen und dient der Vertiefung und der Erweiterung deiner Kenntnisse und Fähigkeiten insbesondere in den Bereichen:

        • Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
        • Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie
        • Fertigungs- und Betriebstechnik
        • Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik
        • Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle
        • Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz
        • Führung und Zusammenarbeit.

        An wen richtet es sich?

        Mitarbeiter in einem vorwiegend kaufmännisch geprägten Tätigkeitsfeld und nachweislichen Bezügen zur industriell-technischen Leistungserstellung.

        Was nimmst du mit?

        • ein breites, berufliches Wissen einschließlich der aktuellen fachlichen Entwicklungen
        • die Fertigkeit, Lern- und Arbeitsprozesse eigenständig zu gestalten
        • die Sozialkompetenz, in Teams zu arbeiten und/oder Gruppen verantwortlich zu leiten
        • die Selbständigkeit, neue Lösungen bei sich ändernden Anforderungen zu erarbeiten

        Berufsalltag eines Technischen Fachwirts

        Der Technische Fachwirt (IHK) zeichnet dich mit einem Wissen aus, das deine bisherigen Fähigkeiten um technische Aspekte bereichert. Mit der abgeschlossenen Fortbildung ermöglicht sich für dich ein neuer Lebensabschnitt, der durch spannende Aufgaben, ein Sprung auf der Karriereleiter und neuen Chancen für die Zukunft in vielen Branchen verbunden ist.

        Der Berufsalltag Technischer Fachwirte spielt sich zwischen Aufgaben der kaufmännischen und technischen Kompetenz ab und gibt dir die Fähigkeit dazu, leitende, planende und organisatorische Aufgaben im mittleren und oberen Bereich diverser Unternehmen auszuführen. Neue Aufgabenfelder eröffnen sich auch im technischen Ein- und Verkauf vieler Unternehmen.

        Branchen

        Technische Fachwirte bereichern Unternehmen in vielen Industrien und Branchen. Wirtschaftsbezogene-, technische und handlungsspezifische Qualifikationen werden mit dem anerkannten Abschluss der IHK nachgewiesen und eröffnen dir als technisch orientierte Generalisten Karrierechancen, die weit über die bisherigen kaufmännischen Fähigkeiten hinaus gehen.

        Beispiele für Einsatzgebiete:

        • Automobilindustrie
        • Bauwirtschaft
        • Chemie- und Pharmaindustrie
        • Elektroindustrie
        • Holzindustrie
        • IT-Branche
        • Rohstoffgewinnung, Rohstoffaufbereitung und Rohstoffverarbeitung
        • kaufmännische Unternehmen
        • Keramik und Glas
        • Metallindustrie, Maschinenbau
        • Nahrungs- und Genussmittelindustrie
        • Papier- und Druckindustrie
        • Transport, Verkehr

        Arbeitsorte

        Die Tätigkeit eines Technischen Fachwirts führt dich durch viele Bereiche des Unternehmens und ist aufgrund des Charakters des Berufs mit einem Computerarbeitsplatz verbunden. Je nach Spezialisierung im Unternehmen kannst du als Technischer Fachwirt Aufgaben von Planung, Einkauf bis Distribution und Analyse übernehmen.

        Die Arbeit erfolgt im Büro oder Homeoffice und der Prüfung von Qualitäten im Lager und in der Fertigung. Messeauftritte, Termine bei Kunden und Präsentationen in Unternehmen sorgen für weitere Abwechslung.

        Gehalt eines Technischen Fachwirtes

        Im Durchschnitt beträgt das Gehalt eines Technischen Fachwirts 3.500,- bis 3.900,-Euro brutto im Monat. Bei diesem Gehalt handelt es sich um einen errechneten Mittelwert aus den Gehältern, die auf einem Spektrum aus Einstiegsgehalt, Tarifgehalt von Technischen Fachwirten bis hin zu Spitzengehältern ermittelt wurden. Das reale Einkommen kann von der Stellenbeschreibung, Verantwortung, Unternehmensstandort, Größe des Unternehmens, der individuellen Erfahrung und deiner Expertise beeinflusst werden.

        Einstiegsgehälter von Absolventen der Fortbildung Technischer Fachwirt, die wenig Berufserfahrung vorweisen und in kleinen Unternehmen, in strukturell schwächeren Regionen ihre Karriere beginnen, können im niedrigen Segment vereinzelt unter 3.000 Euro fallen. Das Gehalt in Spitzenpositionen für erfahrene Mitarbeiter in strukturell stärkeren Regionen in einem Posten mit viel Verantwortung und in großen Unternehmen hat auf der anderen Seite das Potenzial, über die 5.000 Euro Marke zu steigen.

        Um dein Gehalt als Technischer Fachwirt zu verbessern, solltest du deine Expertise und den Willen, eigenständig zu wachsen, durch Leistung beweisen. Umso deutlicher du dabei zeigst, dass deine Beschäftigung im Unternehmen je nach Aufgabenfeld eine Verbesserung des Arbeitsalltags und der Unternehmenskennziffern bedeutet, umso größer ist deine Chance, bei der nächsten Gehaltsverhandlung Sprünge zu absolvieren.

        Aufgaben eines Technischen Fachwirts

        Nach der Fortbildung zum IHK geprüften Technischen Fachwirt übernehmen Sie im Vergleich zu anderen Fachwirten auf Bachelor-Niveau (Deutscher Qualifikationsrahmen Niveau 6) ähnliche Aufgaben mit geringerer kaufmännischer und größerer technischer Ausrichtung. Als Bindeglied zwischen den technischen Möglichkeiten, die sich rund um Rohstoffe und in der Fertigung ergeben, und dem kaufmännischen Sektor vermitteln, planen und organisieren Sie mit dem besonderen Verständnis, das Sie sich in Ausbildung, Praxis und während der Fortbildung zum Technischen Fachwirt aneignen konnten.

        Die Industrie und Handelskammer (IHK) definiert die Aufgabenbereiche der Technischen Fachwirte in der grundlegenden Charakteristik wie folgt:

        • qualifizierte Aufgaben in technischen und kaufmännischen Abteilungen und an Schnittstellen wahrnehmen.
        • aktuelle technische Entwicklung berücksichtigen.
        • Gesamtzusammenhänge erkennen und beurteilen.
        • Führungsaufgaben übernehmen.
        • bei beruflicher Aus- und Fortbildung mitwirken.

        Durch die breit gefächerte Qualifikation, welche Sie während der Fortbildung erwerben, bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten in allen Abteilungen von kaufmännischen, technischen Unternehmen, und der Industrie mit vielseitigen Schwerpunkten, die zu Ihrem Profil passen.

        Folgende Aufgabenschwerpunkte gehören zum Alltag der Technischen Fachwirte:

        Aufgaben im Bereich Einkauf

        • Lieferanten finden und auswählen
        • Muster anfordern, Qualität und Eignung prüfen
        • Angebote einholen und vergleichen
        • Eignung von Werkstoffen vor Fertigung prüfen

        Aufgaben im Bereich Lagerung und Zustellung

        • sachgerechte Lagerung prüfen und umsetzen
        • Qualitätsprüfungen der Lagerartikel
        • Annahme von Waren planen

        Aufgaben im Bereich Produktionsprozesse

        • Werkstoffe und Produkte prüfen
        • Abläufe planen, festlegen, prüfen und optimieren
        • Vorgaben überwachen
        • Probleme lösen, Optimierungen umsetzen
        • Prozesse finden prüfen und überwachen

        Aufgaben im Bereich Personalwesen

        • Einsatz und Bedarf von Personal ermitteln
        • Lohn- und Gehaltsabrechnungen erstellen
        • an Aus- und Weiterbildung mitwirken

        Aufgaben im Bereich Marketing

        • Neukunden akquirieren
        • Werbemaßnahmen durchführen
        • Erfolgskennziffern überwachen
        • Produktvorstellungen beim Kunden

        Aufgaben im Bereich Vertrieb

        • Verkaufspreise ermitteln
        • Kompatibilität von Produkten und Geräten der Kunden klären
        • Reklamationen bearbeiten
        • Versand von Ware planen und überwachen
        • Verhandlungen führen

        Aufgaben im Rechnungswesen und Controlling

        • Finanzbedarf ermitteln
        • Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen überwachen
        Anmelden - Starte deine Traumkarriere jetzt!

        Sichere dir deinen Lehrgangsplatz.

        Perspektiven nach dem IHK Technischer Fachwirt Abschluss

        Ein Abschluss als Technischer Fachwirt gilt als Lösung zwischen den Anforderungen der Fortbildung zum Meister und der des Fachkaufmanns oder Fachwirts. Mit dem erfolgreichen Absolvieren der Prüfung bietet sich dir dabei die Möglichkeit, sowohl eine Fortbildung zum Betriebswirt als auch zum Technischen Betriebswirt zu absolvieren. Schon die Fortbildung zum Technischen Fachwirt lohnt sich: Der Abschluss, der nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) auf Niveau 6 mit einem akademischen Bachelor (Universitätsbachelor) vergleichbar ist, eröffnet dir die Neuorientierung von einem kaufmännischen Beruf in eine technische Richtung.

        Dabei erhältst du einen ganzheitlichen wirtschaftlichen Blickwinkel über das Unternehmen und einen detaillierten Einblick in die Welt der Werkstoffe und technischen Möglichkeiten. Darüber hinaus bieten dir Methoden der eigenständigen Aneignung von Wissen Kompetenzen, die in jedem Beruf zur Verwendung kommen können und dich für eine individuelle Profilierung der Karriere rüsten.

        Als Technischer Fachwirt ergeben sich die Möglichkeiten, im bisherigen Unternehmen eine neue Stelle zu finden, neue und besser bezahlte Aufgaben zu übernehmen oder deine Erfahrungen nach einem beruflichen Tapetenwechsel in einem anderen Unternehmen einfließen zu lassen. Als "Bachelor Professional of Technical Management (CCI)" stehen dir zudem viele Möglichkeiten im Ausland offen.

        Mit dem Abschluss Technischer Fachwirt genießt du ein höheres Ansehen im beruflichen Leben und kannst, so wie viele andere erfolgreiche Absolventen, auch positive Auswirkungen im Privatleben feststellen. Neue Möglichkeiten der Fortbildung auf Master-Niveau (DQR Niveau 7) oder ein Studium an der Universität runden die neuen, interessanten Aufgaben, Karrierechancen und das gute Gehalt Technischer Fachwirte ab.