Ratgeber zu Karriere und Job

Das Magazin rund um Karriere, Job & Zukunft

Sie beraten Kunden bei Finanzgeschäften wie Versicherungen, Anlagen, Finanzierungen sowie in steuerlichen Fachgebieten. Finanzassistenten sind nach einer 2 - 2,5-jährigen doppelt qualifizierenden Ausbildung im Bereich Finanzen und Versicherungen spezialisiert.
Weiterlesen
Führungskräfte übernehmen mehr Verantwortungen, delegieren Aufgaben an Mitarbeiter und betreuen die Umsetzung von Projekten. Dabei sind Vorgaben der Geschäftsleitung, Bedürfnisse der Angestellten und Erfolg wichtige Anforderungen, die von guten Führungskräften in Einklang gebracht werden.
Weiterlesen
Das flexible Modell der Online-Weiterbildungen und Online-Seminare ist spätestens mit den Anforderungen während der Corona-Pandemie auch in Deutschland angekommen. Dabei gab es zunächst Berührungsängste und Probleme - Distanzunterricht war 2020 so effektiv wie Sommerferien - hieß es in einer viel zitierten Studie von Andreas Frey, Professor für Pädagogische Psychologie an der Uni Frankfurt.
Weiterlesen
Zwischen 1.500 °C heißen Öfen, Lärm und Schmutz zählt jeder Millimeter: Gießereimechaniker fertigen Rohlinge, Achsen, Blöcke und andere Bauteile aus Metall. Dabei gilt es, gut anpacken zu können, mathematisches und technisches Verständnis zu beweisen.
Weiterlesen
Wiegen, Prüfen und Auswerten: Im Beruf der Chemielaboranten stehen Kenntnisse der Chemie und viel Geschick mit Apparaturen und Geräten im Vordergrund. Der Alltag ist fordernd: Beim Prüfen der Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, Kinderspielzeug und anderen ist im Labor höchste Konzentration gefragt.
Weiterlesen
Sie sind bei Wind und Wetter im Einsatz: Die Arbeit führt Anlagenmechaniker von luftigen Höhen auf Dächern bis in Geräteräume und Tätigkeiten im Büro. Die Weiterbildung gilt als passendes Werkzeug, um sich im beliebten Beruf zu profilieren und das Gehalt zu verbessern.
Weiterlesen
Betriebswirte übernehmen nach einer Fortbildung komplexe kaufmännische Aufgaben in Unternehmen verschiedener Branchen. Dabei gibt es trotz der einheitlichen Bezeichnung für diese Abschlüsse Unterschiede - sogar im Niveau nach Deutschem Qualifikationsrahmen.
Weiterlesen
Mit dem höchsten beruflichen Bildungsabschluss der IHK qualifizieren sich Frauen für den Weg an die Spitze. Doch der Vergleich zum Gehalt der Männer bestätigt die Ungleichheit. Warum lohnt es sich trotzdem, die Weiterbildung abzuschließen?
Weiterlesen
Für viele Schulabsolventen führt der Weg nach dem erfolgreichen (Fach-)Abitur in der Regel direkt an die Uni beziehungsweise an die Fachhochschule – aufgrund zu hoher Erwartungen, Stress, nachlassender Eigenmotivation oder weil das Studienfach doch nichts für einen ist, endet das Studium für fast ein Drittel der Studenten hier in Deutschland ohne Abschluss.
Weiterlesen
In Umfragen der Industrie und Handelskammer geht deutlich hervor, dass Weiterbildungen wirken. So geben 74 % der Absolventen in den DIHK und IHK Erfolgsumfragen an, neue Verantwortungen zu übernehmen oder eine höhere Position erzielt zu haben.
Weiterlesen