Weiterbildung zum Handelsfachwirt (IHK) - berufsbegleitend

Eckdaten

Dauer
12 Monate

Leistungen

Kosten

Lehrgangsgebühr: 3.588,00€ (299,00€/mtl.)
Zuschussanteil*: - 1.704,00€  
Darlehenserlass*: - 852,00€  
Effektiv: 1.032,00€  

Wie kann ich die Fortbildungskosten durch staatliche Zuschüsse reduzieren? >

* Rechenbeispiel gemäß Regelfördersatz mit Aufstiegs-BAföG. Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Ziel der Weiterbildung

Deine Karriere im Handel beginnt mit einer Aufstiegsfortbildung zum Handelsfachwirt IHK.

Dein Abschluss Geprüfter Handelsfachwirtin IHK geht inhaltlich über den Einzelhandel hinaus und schließt den Groß- und Außenhandel sowie den funktionellen Handel (z.B. in der Industrie) mit ein.

Aufbauend auf deiner Berufsausbildung sowie deiner praktischen Berufserfahrung wirst du mit den entscheidenden Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre vertraut gemacht.

Sämtliche Aufgaben der Planung, Führung, Organisation, Steuerung, Durchführung und Kontrolle handelsspezifischer Aufgaben können damit zu deinem zukünftigen Leistungsspektrum gehören.

Ablauf der Weiterbildung

Dein Lehrgang zur Prüfungsvorbereitung dauert ca. 12 Monate bis zu den schriftlichen IHK-Prüfungen. Rechtzeitig vor den ersten schriftlichen Prüfungen bringen dich unsere abschließenden Klausurenkurse auf einen optimalen Vorbereitungsstand. Klausurenkurse sind eine Intensiv-Prüfungsvorbereitung anhand von klausurtypischen Aufgaben und Fallstudien.

Nach den schriftlichen Prüfungen und vor der mündlichen Prüfung bereiten wir dich in einem Workshop speziell auf deine Präsentation mit Fachgespräch vor.

Kosten & staatliche Förderung

Du kannst ggf. deine Weiterbildungskosten durch staatliche Zuschüsse deutlich reduzieren. Unabhängig von Einkommen und Vermögen hast du ggf. einen Anspruch auf eine staatliche Förderung deiner Lehrgangs- und Prüfungsgebühren.

Beispielsweise fördert der Staat mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) die berufliche Höherqualifikation mit einem direkten Zuschuss zu den Lehrgangs- und Prüfungsgebühren. Für den Rest gibt es ein attraktives KfW-Darlehen.

Ein Rechenbeispiel:

  • Die Studiengebühr beträgt insgesamt nur 3.588,00 € (299,00 € / Monat).
  • Nach Abzug der Literaturkosten sind 3.408,00 € förderfähig (AFBG).
  • Eine Förderung wird gewährt als direkter Zuschuss (50%) und als Förderdarlehen (50%).
  • Der direkte Zuschussanteil beträgt im Falle der Förderung 1.704,00 € (50 % von 3.408,00 €).
  • Mit erfolgreichem Abschluss beträgt der Bestehenserlass auf das Darlehen 852,00 € (25 % von 3.408,00 €).
  • Deine effektive Belastung für die Prüfungsvorbereitung zum Wirtschaftsfachwirt IHK beträgt nur 1.032,00 €.

Wir helfen dir gerne bei der Antragsstellung!

Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft! Alle Angaben sind daher unverbindlich. Verbindliche Förderberechnungen führt nur das Förderamt durch.

Eine Übersicht über weitere Förderungen beruflicher Weiterbildungen findest du hier.

Voraussetzungen

Eine optimale Grundlage für das erfolgreiche Ablegen deiner IHK-Prüfungen hast du mit folgender Voraussetzung (angelehnt an die offizielle Prüfungsordnung):

  • Abschluss in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • Abschluss zum/zur Verkäufer/in und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis.

Es ist eine kaufmännisch-verwaltende Berufspraxis gefordert, die allerdings auch während des Lehrganges erworben werden kann.

Hinweis: Nur eine Industrie- und Handelskammer (IHK) kann dir eine rechtsverbindliche Zulassung zur Prüfung erteilen.

Wir erwarten gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie das Beherrschen der Grundrechenarten und der Prozentrechnung.

Detaillierte Informationen zu den technischen Anforderungen für live-online-Veranstaltungen findest du hier.

Prüfungen, Inhalte, Zulassung

In der Fortbildungsprüfung für Handelsfachwirte beweist du, ob du in der Lage bist, die Anforderungen des neuen Berufs zu erfüllen. Die dreigeteilte Prüfung besteht aus zwei schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Die erste schriftliche Teilprüfung gliedert sich in die Handlungsbereiche:

  1. Unternehmensführung und -steuerung, sowie
  2. Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation.

Die zweite schriftliche Teilprüfung gliedert sich in die Handlungsbereiche:

  1. Handelsmarketing
  2. Beschaffung und Logistik Gegenstand. Weiterhin Bestandteil der zweiten Prüfung ist einer der Handlungsbereiche
  3. Vertriebssteuerung,
  4. Handelslogistik,
  5. Einkauf oder
  6. Außenhandel

In der mündlichen Prüfung beweist du deine Kompetenzen in einer Präsentation und einem situationsbezogenen Fachgespräch.

Inhalte und Ablauf der Prüfung sind bundeseinheitlich in der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Handelsfachwirt und Geprüfte Handelsfachwirtin geregelt. Im Jahr 2020 bestanden laut IHK Fortbildungsstatistik von 5.055 Teilnehmern 3.289 die Prüfung.

Berufsalltag eines Handelsfachwirts

Mit der Fortbildung zum Handelsfachwirt erwirbst du Kompetenzen, die dich in Handelsunternehmen auf Führungs- und Managementaufgaben sowie auf qualifizierte Fachaufgaben vorbereiten. Die Fortbildung auf Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) entspricht dem Bachelor Professional und ist mit dem Niveau des akademischen Bachelors vergleichbar.

Im Berufsalltag planen, steuern, prüfen und analysieren Handelsfachwirte Abläufe und Prozesse in Handelsunternehmen. Der konkrete Einsatz am Arbeitsort richtet sich nach der Unternehmensstruktur und der Unternehmensgröße.

In kleineren Unternehmen sind allgemeinere bzw. abteilungsübergreifende Tätigkeiten denkbar. Auch in der Ausbildung neuer Fachkräfte übernehmen die Spezialisten planende, ausführende und kontrollierende Aufgaben. 

Branchen & Arbeitsorte

Mögliche Branchen und Unternehmen für Handelsfachwirte sind alle, in denen qualifizierte und organisatorische kaufmännische Aufgaben zu lösen sind. Typische Arbeitsorte sind Groß- und Außenhandelsunternehmen und Einzelhandelsunternehmen.

Handelsfachwirte finden ihren Einsatz überwiegend an einem Büroarbeitsplatz. Auch Kundenbesuche und Messeauftritte können ein Teil der Tätigkeit sein. Je nach Spezialisierung führt die Arbeit Handelsfachwirte auch durch das Lager und andere Teile des Unternehmens. In den letzten Jahren wurde der Einsatz durch die Tätigkeit im Homeoffice erweitert.

Erfahrungen und Empfehlungen

  • Ich persönlich kann lessons2go nur weiterempfehlen.

    Mir hat es in der Weiterbildungszeit an nichts gefehlt. Die Dozenten und der Unterrichtsstoff waren sehr gut. Die telefonische Betreuung und Beratung waren immer super.

    Den Kurs habe ich ohne Probleme bestanden und führe jetzt den Titel "Geprüfter Wirtschaftsfachwirt"!

    Ich persönlich kann lessons2go nur weiterempfehlen.

    Mir hat es in der Weiterbildungszeit an nichts gefehlt. Die Dozenten und der Unterrichtsstoff waren sehr gut. Die telefonische Betreuung und Beratung waren immer super.

    Den Kurs habe ich ohne Probleme bestanden und führe jetzt den Titel "Geprüfter Wirtschaftsfachwirt"!

    Marcell Schultheis, Wirtschaftsfachwirt
  • Ich kann eine Fortbildung bei lessons2go empfehlen:

    Besonders loben möchte ich die Dozenten, die immer versucht haben, alle Schüler einzubinden. Auch die Klausurenkurse kurz vor den Prüfungen waren sehr wichtig für letzte Fragen.

    Ich bin zufrieden und glücklich, das IHK-Zeugnis in den Händen zu halten.

    Ich kann eine Fortbildung bei lessons2go empfehlen:

    Besonders loben möchte ich die Dozenten, die immer versucht haben, alle Schüler einzubinden. Auch die Klausurenkurse kurz vor den Prüfungen waren sehr wichtig für letzte Fragen.

    Ich bin zufrieden und glücklich, das IHK-Zeugnis in den Händen zu halten.

    Milena Schröder, Industriefachwirtin
  • lessons2go hat flexibel auf die Pandemie reagiert:

    Durch die gut vorbereiteten Dozenten und der übersichtlichen lessons2go-Plattform war es leicht, zwischen Präsenz- und Distanzunterricht zu wechseln.

    Großes Dank an die freundlichen Dozenten und an die hervorragenden Organisatoren.

    lessons2go hat flexibel auf die Pandemie reagiert:

    Durch die gut vorbereiteten Dozenten und der übersichtlichen lessons2go-Plattform war es leicht, zwischen Präsenz- und Distanzunterricht zu wechseln.

    Großes Dank an die freundlichen Dozenten und an die hervorragenden Organisatoren.

    Tom Beckmann, Technischer Fachwirt
  • Mir hat der Unterricht mit lessons2go viel Spaß gemacht:

    Die Verantwortlichen haben es geschafft, trotz Corona den Unterricht aufrecht zu erhalten. Die Dozenten waren sehr nett und konnten auch online sehr gut Wissen vermitteln.

    Mein Tipp: Arbeite das Gelernte nach und fang früh genug an zu lernen, dann sind die Prüfungen gut zu meistern.

    Mir hat der Unterricht mit lessons2go viel Spaß gemacht:

    Die Verantwortlichen haben es geschafft, trotz Corona den Unterricht aufrecht zu erhalten. Die Dozenten waren sehr nett und konnten auch online sehr gut Wissen vermitteln.

    Mein Tipp: Arbeite das Gelernte nach und fang früh genug an zu lernen, dann sind die Prüfungen gut zu meistern.

    Nicole Haves, Wirtschaftsfachwirtin
  • Ganz klar meine Empfehlung für lessons2go:

    Konzentriert sich auf die IHK- Prüfungsinhalte und ist nicht unnötig mit Inhalten belegt, die in der Berufspraxis oder in den anstehenden Prüfungen keine Relevanz haben.

    So wird die Lehrgangsdauer kurz gehalten und unnötige Kosten vermieden.

    Ganz klar meine Empfehlung für lessons2go:

    Konzentriert sich auf die IHK- Prüfungsinhalte und ist nicht unnötig mit Inhalten belegt, die in der Berufspraxis oder in den anstehenden Prüfungen keine Relevanz haben.

    So wird die Lehrgangsdauer kurz gehalten und unnötige Kosten vermieden.

    Nikolai Heese, Technischer Betriebswirt
  • Ich bin mit meiner Weiterbildung vollkommen zufrieden:

    Es war für mich der nächste Schritt, begleitet von guter Fachkompetenz der ausgewählten Dozenten und gestützt durch eine gute Struktur. Das alles verhalf mir mein Ziel zu erreichen.

    Gerne wieder mit lessons2go. Dank und beste Grüße auch an die Dozenten.

    Ich bin mit meiner Weiterbildung vollkommen zufrieden:

    Es war für mich der nächste Schritt, begleitet von guter Fachkompetenz der ausgewählten Dozenten und gestützt durch eine gute Struktur. Das alles verhalf mir mein Ziel zu erreichen.

    Gerne wieder mit lessons2go. Dank und beste Grüße auch an die Dozenten.

    Maik Cremer, Industriemeister Metall
  • Die optimale Vorbereitung neben dem Beruf:

    Das zusätzliche Mentaltraining in einer kleinen Gruppe mit Übungen, Meditationen und offenen Gesprächen hatten mir den Weg zu meiner bestanden Prüfung geebnet.

    Ein großes Lob an die Dozenten und die Organisatoren von lessons2go.

    Die optimale Vorbereitung neben dem Beruf:

    Das zusätzliche Mentaltraining in einer kleinen Gruppe mit Übungen, Meditationen und offenen Gesprächen hatten mir den Weg zu meiner bestanden Prüfung geebnet.

    Ein großes Lob an die Dozenten und die Organisatoren von lessons2go.

    Kevin Halusa, Wirtschaftsfachwirt

    Gehalt eines Handelsfachwirts

    Das Einkommen bzw. Gehalt der Handelsfachwirte variiert je nach Aufgabenbereich und Unternehmen. Laut Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit liegt das Mediangehalt in Deutschland bei etwa 5.200,00 EUR. Ein Beispiel für die tarifliche Bruttovergütung laut Informationsservice Berufenet setzt das Gehalt bei 3.105,00 € bis 3.845,00 € an.

    Gehalt Fachwirt/in - Handel: 3.544,00 € bis 6.083,00 € , Median: 5.194,00 €*

    Einfluss auf das Gehalt haben der Einsatzort, die Größe und Branche des Unternehmens, aber auch individuelle Faktoren wie Erfahrung, Spezialisierung sowie das Alter und Geschlecht der Angestellten. Ein Anspruch ist aus den genannten Werten nicht abzuleiten.

    *Quelle: Berufenet Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit, Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit

    Aufgaben eines Handelsfachwirts

    Die Aufgaben der Handelsfachwirte orientieren sich stark nach dem Einsatzbereich bzw. der Abteilung, in der du spezialisierte Aufgaben sowie Management- und Führungsaufgaben übernehmen wirst. Handelsfachwirte sind je nach Erfahrung in den Abteilungen Einkauf und Verkauf, Vertrieb und Marketing, Personalabteilung, Buchhaltung bzw. Rechnungswesen und Lager/Logistik einsatzfähig. 

    Die Industrie- und Handelskammer definiert die charakteristischen Aufgaben der Handelsfachwirte laut Fortbildungsordnung weitestgehend wie folgt:

    1. Analysieren und Beurteilen von handelsrelevanter Marktentwicklungen,
    2. Erarbeiten und Umsetzen kundenorientierter und wirtschaftlicher Konzepte
    3. Steuern von Umsatz und Ertrag,
    4. Anwendung von Controllinginstrumenten,
    5. Beurteilung von Finanzierungsoptionen und Vorbereitung von Entscheidungen,
    6. Arbeitsorganisatorischer Veränderungen planen und umsetzen,
    7. Marketingkonzepte entwickeln, umsetzen und auswerten
    8. Organisations- und Führungsaufgaben unter Berücksichtigung
    9. Qualifizierungsaufgaben und Förderung der Personalentwicklung,
    10. Berufsausbildung organisieren und durchführen
    11. Aufgaben im Personalmanagement,
    12. Interne und externe Kooperation und Kommunikation gestalten und umsetzen
    13. Qualitätsmanagement und Nachhaltigkeitsförderung

    Weiterhin definiert die IHK Handlungsbereiche wie folgt:

    • Unternehmensführung und -steuerung
    • Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation
    • Handelsmarketing
    • Beschaffung und Logistik
    • Vertriebssteuerung
    • Einkauf
    • Außenhandel

    Den Wortlaut zu Aufgaben und detaillierte Informationen zu Handlungsbereichen der Handelsfachwirte findest du in der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Handelsfachwirt und Geprüfte
    Handelsfachwirtin.

    Perspektiven nach dem IHK Handelsfachwirt Abschluss

    In ihrem täglichen Beruf findest du nach der Weiterbildung zum Handelsfachwirt neue spannende Aufgaben, ein besseres Gehalt und ein höheres Ansehen, das sich laut Umfragen der IHK und DIHK auch positiv auf das Privatleben und die allgemeine Zufriedenheit auswirkt.

    Mit dem Abschluss auf Niveau 6 des DQR eröffnen sich zudem weitere Möglichkeiten. Mit der erfolgreichen Fortbildung erhältst du unabhängig von deinem vorherigen Schulabschluss eine Studienzugangsberechtigung. Dadurch eröffnet sich die Möglichkeit eines akademischen Studiums. Die Bundesagentur für Arbeit nennt 5 zielführende, grundständige Studienfächer: Handelsbetriebswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Internationale Wirtschaft, Logistik, Supply-Chain-Management und Wirtschaftswissenschaften.

    Mit dem Abschluss als Handelsfachwirt steht dir auch die Weiterbildung auf beruflichem Masterniveau als Betriebswirt (Master Professional of Business Management) auf Niveau 7 des DQR zur Verfügung - der höchste Abschluss des beruflichen Bildungssystems. Mit diesem eröffnet sich ein Aufstieg bis an die Spitze der Unternehmenshierarchie.

    Sichere dir deinen Lehrgangsplatz!

    So kannst du deine Förderanträge frühzeitig stellen. Ein Rücktritt ist gem. unserer AGB bis einen Monat vor dem Starttermin möglich.