Magazin

5 Typische Positionen für Personalfachkaufleute

Die Anforderungen in den verschiedenen Berufen sind abwechslungsreich. Was dein Abschluss für deine berufliche Zukunft bedeuten kann und wie sich die Weiterbildung, Berufserfahrung und das persönliche Profil auf zukünftige Aufgaben auswirken, zeigen wir dir an 5 typischen Positionen für Personalfachkaufleute.

Wie bereitet dich die Weiterbildung vor?

In der beruflichen Bildung erwirbst du Kompetenzen für höhere Berufe. In einheitlichen Prüfungen, deren Inhalte in der Prüfungsordnung geregelt werden, meisterst du einen IHK-Abschluss und beweist dabei Kenntnisse in den theoretischen und praktischen Anforderungsgebieten.

Die staatlich anerkannten und förderfähigen Weiterbildungsseminare sind ein wichtiges Werkzeug, um deine Chancen auf das Bestehen der Prüfung und ein gutes Abschneiden zu erhöhen.

Lohnt sich der Aufstieg?

Für 85 % der Absolventen beruflicher Bildungsmaßnahmen wird die Karrieremaßnahme zur Erfolgsgeschichte. Positive Auswirkungen zeigen sich im beruflichen- und im Privatbereich. Laut Umfragen der DIHK sind Verbesserungen in Form von neuen und abwechslungsreichen Aufgaben, dem beruflichen Aufstieg und beim Gehalt zu verzeichnen.

Etwa 1.000 € mehr gibt es im Vergleich zu qualifizierenden Ausbildungen im Berufsfeld. Mit einem Blick auf das deutsche Durchschnittsgehalt wird der Unterschied ebenfalls deutlich.

Gehaltsvergleich Personalfachkaufleute vs Durchschnittsgehalt

  • Mit 4.775 € verdienen Fachkaufleute für Personal etwa 1.200 €mehr als im Durchschnitt.

5 Berufe für Personalfachkaufleute

Aus dem aktuellen Jobmarkt der Bundesagentur für Arbeit haben wir 5 typische Positionen für Personalfachkaufleute herausgesucht. Aufgaben und Stellenbeschreibungen können im Detail je nach Stellenanzeigen variieren.

Die folgenden 5 Positionen zeigen dir typische Anforderungen, die für deine Tätigkeit typisch sind.

1. Lohn- und Gehaltsbuchhalter/in

Qualifizierte Sachaufgaben nehmen in manchen Positionen einen Großteil der Tätigkeit ein. Mit der Suche nach Fachkaufleuten signalisieren Arbeitgeber, dass ein höheres Maß an Verantwortung abverlangt wird, es zu komplexeren Aufgabenstellungen kommt und du einfach mehr gefordert wirst als eine Fachkraft nach der Ausbildung.

Prüfe im Bewerbungsgespräch deine zukünftigen Möglichkeiten im Unternehmen auch im Bezug auf Management- und Führungspotential sowie Optionen des Aufstiegs in der Hierarchie. Aufgaben im Detail:

  • Sicherstellung der korrekten Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Personaladministration
  • Arbeitsverträge erstellen und ändern
  • Verwaltungsaufgaben
  • Kommunikation mit Partnern und Kunden
  • Entwicklungsaufgaben des Verantwortungs- und Fachbereichs

Laut Entgeltatlas liegt dein Gehalt als Lohn- und Gehaltsbuchhalter/in bei 3.790 € pro Monat .

2. Mitarbeiter/in Zeitwirtschaft

In vielen typischen Positionen für Personalfachkaufleute findest du eine Mischung aus verantwortungsvollen Sachaufgaben und Managementaufgaben. Diese sind in der HR-Abteilung, in der Entwicklung von Angestellten und im eigenen Arbeitsbereich angesiedelt.

Bei flachen Hierarchien und Wachstumsplänen hast du in diesen Unternehmen oft auch Chancen, in Zukunft aufzusteigen – deine Optionen sollten früh mit Vorgesetzten geklärt werden.

Aufgaben im Detail:

  • Betreuung der Mitarbeiter bei Fragen der Zeitwirtschaft
  • Erfassen von Daten aus der Zeitwirtschaft
  • Fachgebiet durch Wissensmanagement weiterentwickeln
  • Mitarbeit an Entwicklungsprojekten, Digitalisierung rund um HR-Prozesse

Für eine Beschäftigung dieser Art wird laut Stellenanzeigen ein Gehalt von etwa 3.500 € pro Monat geboten. Die Höhe kann je nach Qualifikation und anderen Faktoren variieren.

3. Spezialist/in Recruiting

Im spannenden und abwechslungsreichen Aufgabengebiet des Recruiting Specialists bist du in der Personalabteilung für den gesamten Recruitingprozess verantwortlich. Dabei erfüllst du Management- und Führungsaufgaben und stehst mit deiner Expertise bei wichtigen Entscheidungen zur Verfügung.

Die Position ist für Spezialisten im Recruiting zugeschnitten, die auf Erfahrungen, Netzwerke und das notwendige Know-how zugreifen können.

Aufgaben im Detail:

  • Recruitingprozesse begleiten
  • Beratung von Management und Unternehmensführung
  • Begleitung von Kandidaten im Auswahlprozess
  • HR-Projekte und administrative Aufgaben
  • Strategieentwicklung
  • Ansprechpartner/in für externe Dienstleister

Dein Gehalt liegt als Recruiter/in bei 4.051 € und kann in manchen Unternehmen und Einrichtungen auch höher ausfallen.

4. Standortverantwortliche/r (stellvertretend)

Mit einem Fokus auf Management- und Führungsaufgaben bist du als stellvertretende/r Standortverantwortliche/r für betriebswirtschaftliche Aufgaben auf sehr hohem Niveau verantwortlich. Der Charakter deiner Tätigkeit ist abwechslungsreich und erfordert, dass du dich in vielen Spezialgebieten schnell orientieren und sicheres Wissen aneignen kannst.

Mit Führungs- und Managementaufgaben sicherst du Abläufe und vertrittst die Geschäftsführung punktuell. Zusätzlich repräsentierst du das Unternehmen gegenüber Kunden und Partnern. Die Position beschreibt einen enormen Aufstieg und erfordert entsprechende Erfahrungen im Beruf und der Branche, diverse Spezialisierungen, ausgezeichnete Fachkenntnisse sowie eine persönliche Eignung.

Aufgaben im Detail:

  • Leitungsaufgaben am Standort
  • Strategieentwicklung
  • Vertretung der Geschäftsführung
  • Recruiting, Kundenakquise, Kontakt mit Geschäftspartnern
  • Aufgaben im Service und Vertrieb
  • operative Prozesse mit Controlling und Budgetierung
  • Überwachung und Umsetzung rechtlicher Standards
  • Optimierung der Prozesse

Laut Entgeltatlas kann das Gehalt für die Niederlassungsleiter/in bei mehr als 6.700 € liegen. Als Stellvertretung erhältst du je nach Aufgabengebiet etwas weniger. Die Plattform Glassdoor schätzt das Gehalt bei niedriger Datenlage auf etwa 5.000 € .

5. Personalfachkaufmann, Personalfachkauffrau

Viele Unternehmen suchen konkret nach leitenden Angestellten, die mit dem IHK-Abschluss der Fachkaufleute ausgezeichnet sind. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Abschlüsse und Inhalte der Weiterbildungen sehr gut auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes zugeschnitten sind.

Für dich stellen diese Positionen eine Chance dar, den Aufstieg nach der Ausbildung mit passender Berufserfahrung und der bestandenen Prüfung zu gestalten.

Aufgaben im Detail:

  • Betreuung der Prozesse in HR / Personalwirtschaft
  • Projektarbeit, Mitwirkung bei Digitalisierung
  • Beratung von Managern und Geschäftsführung
  • Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
  • Aufgaben im Recruiting
  • Einhaltung und Beratung Arbeitsrecht
  • Erstellung von Verträgen & Zeugnissen

Wie bereits im Gehaltsvergleich erwähnt, liegt das Durchschnittsgehalt von Fachkaufleuten im Personal bei 4.775 €

Deine Karriere als Erfolgsgeschichte

Die Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer eröffnet dir Möglichkeiten, die dir sonst nur nach vielen Jahren der Erfahrung zugänglich sind oder sogar für immer verschlossen bleiben würden.

Mit dem Abschluss auf beruflichem Bachelorniveau bist du für Arbeitgeber auf höherem Niveau einsetzbar und übernimmst je nach persönlichen Profil qualifizierte Sachaufgaben, Management und Führungsaufgaben bis hin zu leitenden Aufgaben mit Verantwortung für Abteilungen oder stellvertretend für ganze Niederlassungen.

Um deine Karriere zur Erfolgsgeschichte zu machen, kommt es auf gute Leistung im Tagesgeschäft, das Abschneiden bei der IHK-Prüfung sowie individuelle Qualifikationen an. Sprich früh mit deinen Vorgesetzten über Möglichkeiten im Unternehmen oder informiere dich am Markt über deine Chancen als zukünftiger Aufsteiger.

  • Mehr erfahren
    Unsere Lehrgangsbeschreibung zur Prüfungsvorbereitung auf die IHK-Prüfung zum Personalfachkaufleute.

    Personalfachkaufleute

    Unsere Lehrgangsbeschreibung zur Prüfungsvorbereitung auf die IHK-Prüfung zum Personalfachkaufleute.

    Mehr erfahren

    Nach der Weiterbildung mit IHK-Abschluss übernehmen Personalfachkaufleute Führungs- und Managementaufgaben sowie qualifizierte Sachaufgaben.